Rex

Diese Skulptur ist im Sommer 2001 in Italien entstanden.

Bei den Seminaren von Cesare ist immer eine Pflichtarbeit, das war in dem Sommer die Übung des Faltenwurf mit der Skulptur Maria und eine Arbeit die frei gewählt werden kann, je nach Zeit.

Ich hatte noch Zeit und mir viel auf, dass ich bis dahin mich noch nie richtig (bis auf den Elefant den ich noch mit Löffel und Messer gearbeitet hatte weil ich noch kein Werkzeug hatte) mit Skulpturen von Tieren beschäftigt hatte. Obwohl ich Tiere über alles mag und selbst einmal einen kleinen Zoo hatte.

In Italien hatte eine der Kursteilnehmerinnen einen kleinen Hund mit. Ich frage sie, ob sie etwas dagegen hätte wenn ich versuchen würde Ihren Hund zu modellieren. Sie hatte nicht.

Wenn man mit einer Skulptur beginnt sieht diese immer erst einmal unförmig aus. Die andere Teilnehmerin war mit Ihrem Hund spazieren. Als sie zurück war und die angefangene Arbeit gesehen hat rief sie entsetzt: "das soll mein Hund sein". Eigentlich ist sie selbst lange Jahre Töpferin und hätte es besser wissen müssen aber sie liebte dieses Tier abgöttisch und ließ sich so zu der unbedachten Äußerung hinreisen.

Ich war über Ihren Ausruf auch geschockt und habe nur gedacht na hoffentlich bekomme ich Ihren Hund auch hin sonst verzeiht sie mir das nie.

Der Hund war aber beim besten Willen nicht dazu zu bewegen Modell zu sitzen. Während ich arbeitete drehte er sich permanent weg von mir oder verkroch sich. Aber als der Hund fertig gestellt war und auf der Terrasse stand, da ging dieser Hund hin und beschnüffelte sein Abbild. Die Töpferin war nun auch wieder besänftigt und später habe ich gehört das sie viele Fotos von meiner Skulptur gekauft hat.

 

zurück