Mensch & Natur     - Meine erste Skulptur

Diese Skulptur entstand beim meditativen Töpfern mit Lilo Hehn.

Der Raum wurde abgedunkelt und überall Kerzen aufgestellt. Im Hintergrund lief leise Musik.

Jeder Teilnehmer erhielt ein großes Blatt Papier und zwei Stifte.

Nun mussten alle die Augen schließen. Es wurde eine Geschichte vorgelesen bei der es um Menschen und Natur ging. Wir hatten die Aufgabe, dass das was wir hörten mit beiden Händen gleichzeitig, bei geschlossenen Augen, auf das Papier zu bringen.

Was dabei herauskam war natürlich nur Krickel - Krackel.  Aus diesem Durcheinander sollten wir uns eine Linie heraussuchen und nach dieser eine Skulptur bauen.

Dazu erhielt jeder Teilnehmer 20 kg Ton und dann ließ man uns arbeiten.

Ich hatte bis dahin nie eine Skulptur getöpfert. Mal kleine Schüsseln und Blumenübertöpfe aber doch nicht so etwas kompliziertes.

Aber es machte Spaß und mit dem Endergebnis war ich sehr zufrieden.

Auf der einen Seite ist eine Frau mit einem Baum dargestellt. Am Hintern gehen die beiden Figuren zusammen. Auf der anderen Seite ist ein Mann dargestellt der auch in den Baum übergeht.

 

   

Ein besonderer Effekt wurde abschließend durch den Schwarzbrand erreicht.

Einfach ausgedrückt werden die Skulpturen 24 Stunden lang "geräuchert".

Da man keinen Einfluss darauf hat wo sich der Kohlenstoff ablagert, ist das Ergebnis immer eine Überraschung.

In diesem Fall hat es die Wirkung der Skulptur noch verstärkt. 

Da dies meine erste Skulptur war, ist diese unverkäuflich. Wer sich dennoch für die Art interessiert, dem fertige ich gern eine ähnliche Skulptur an.

zurück